EMS–Training

Effektiv oder wieder nur ein Trend?

 

Genau dies habe ich mich selbst vor einigen Jahren gefragt, als ich durch Zufall darauf aufmerksam wurde. Nun bin ich seit knapp 2 Jahren EMS – Personal Trainerin bei Twobfit und habe hier eine kleine Zusammenfassung für dich, was dich beim EMS-Training erwartet.

 

Was ist dieses EMS–Training überhaupt?

EMS steht für Elektromyostimulation also eine elektrische Muskelstimulation und kommt eigentlich aus der Rehabilitationstherapie. In diesem Bereich wird das EMS-Training schon länger eingesetzt, um zum Beispiel nach einer Verletzung gezielt Muskeln aufzubauen und Muskelschwund zu vermeiden.

 

Seit einiger Zeit ist es nun auch im Fitnessbereich angekommen und verspricht hier mit nur 20 Minuten Training in der Woche einen maximalen Trainingseffekt.

 

Kann das wirklich wahr sein?

Einfache Antwort: „Ja!“

Das dies nicht nur leere Versprechungen sind, belegen mehrere veröffentlichte Studien zum Beispiel der Deutschen Sporthochschule in Köln und der Universität Erlangen-Nürnberg. Somit baut das Training gezielt Muskelmasse auf und reduziert die Körperfettmasse.

 

Der Vorteil des EMS-Training liegt klar auf der Hand. Man erreicht durch die Stimulation gleichzeitig mehrere große Muskelgruppen, die dadurch gezielt trainiert werden. In der Kombination mit einem abgestimmten Personal Training ist das EMS-Training effizienter, intensiver und manchmal auch schweißtreibender als so manche Stunde im Fitnessstudio. Vereint man das Ganze nun noch mit einer ausgewogenen Ernährung, stellen sich schon schnell sichtbare Erfolge ein.

 

Wie muss man sich das nun vorstellen?

Jedes EMS-Training beginnt mit einem kostenlosen und unverbindlichen Probetraining. Hier werden vorab in einem persönlichen Gespräch körperliche Eigenschaften, eigene Vorstellungen und Ziele besprochen. Auch eine Körperanalyse zur Bestimmung des Grundumsatzes, der Fett- und Muskelmasse und des  metabolischen Alters, steht bei einem der ersten Trainings auf dem Plan.

 

Dann kann es auch schon los gehen. Für das EMS-Training wird spezielle Funktionskleidung benötigt. Diese, sowie Handtücher und Getränke stehen dir natürlich zur Verfügung.

 

Mit speziellen Westen, welche in jeglichen Größen in den Studios vor Ort vorhanden sind, werden nun alle Muskelpartien angesteuert.

 

Der Personal Trainer erklärt dir die Grundhaltung und stellt nun bei jedem einzelnen Muskel,  die für dich am besten geeignet Impulsstärke ein. Nun beginnt das eigentliche Training. Das Training besteht aus einem Warm-Up und regelmäßig wechselnden Übungen. Sei es mit dem Kettelbell, TRX oder auch mal dem Sit-Up auf dem Boden. Denn nichts zu tun und dem Strom die Arbeit überlassen ist ein Irrglaube. Nach nur 20 Minuten ist auch schon alles wieder vorbei und man hat sein Krafttraining für die Woche absolviert.

 

Für wen ist das EMS-Training geeignet?

Egal ob jung oder alt -  bei uns im Studio sind von 18 bis über 80 Jahren alle Altersgruppen vertreten. Dein Personal Trainer ist immer an deiner Seite und geht ganz individuell auf deine Bedürfnisse ein.

Du musst nach einer Verletzung wieder fit werden, willst dich für einen Marathon vorbereiten oder einfach schlanker und definierter werden? Dann ist das EMS-Training für dich genau das Richtige.

 

Welche Vorteile bietet EMS-Training?

Der Hauptvorteil besteht definitiv in der Zeitersparnis. 20 Minuten in der Woche reichen aus um Erfolge zur erzielen.

 

EMS-Training bietet aber noch viel mehr:

  • Schneller Aufbau der Muskulatur

  • Ganzkörpertraining mit geringem Zeitaufwand

  • Reduktion von Körperfett

  • Positive Beeinflussung des Stoffwechsels

  • Steigerung der Kraftausdauer und dadurch mehr Energie

  • Stabilisierung der Rumpfmuskulatur

  • Linderung von Rückenschmerzen

  • Verbesserung der Körperhaltung

  • Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens

  • Beckenbodentraining bei Blasenschwäche oder zur Schwangerschaftsrückbildung

 

Ist EMS-Training gefährlich?

Beim EMS-Training, wie auch bei manch anderer Sportart, besteht die Gefahr der Überbelastung. Damit dies nicht der Fall ist, steht dir immer ein gut ausgebildeter Personal Trainer zur Seite.

 

Wie finde ich den Einstieg zum EMS-Training?

Sie wissen nicht was auf sie zukommt und wollen sich erstmal ein eigenes Bild von unserem Trainingskonzept machen?

 

Aus diesem Grund haben wir unser 8-Wochen-Figurprogramm ins Leben gerufen. Dieses Programm ist völlig unverbindlich und besteht aus

 

  • Zwei Körperanalysen, einmal zu Beginn und einmal zum Abschluss

  • einmal wöchentlich 20 Minuten Krafttraining zum Muskelaufbau

  • einmal wöchentlich 20 Minuten Cardiotraining zum Anregen des Stoffwechsels

  • optional dem 8 Wochen myintense+ Ernährungsprogramm welches bis 100% von den Krankenkassen bezuschusst wird.

 

Falls du nun noch Fragen oder Interesse an einem kostenlosen Probetraining hast, stehen meine Kollegen und ich, dir gerne mit Rat und Tat zur Seite.